Wichtige Vorsorgeuntersuchung für Frauen
zur Brustkrebs-Früherkennung

Digitale Vollfeldmammographie


Die Mammographie zählt zu den wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen für Frauen und wird zur Früherkennung von Brustkrebs eingesetzt.

Im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungs-Programmes wird die Früherkennungs-Mammographie (BKFP) alle 2 Jahre ab dem 40. und bis zum 70. Lebensjahr bei beschwerdefreien Frauen ohne familiäre Risikofaktoren empfohlen. Ab dem 70. Lebensjahr sind weiterhin alle 2 Jahre Vorsorgeuntersuchungen empfohlen und mittels Opt-In auch weiterhin im BKFP möglich.

Details >

Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen! Liegen familiäre Risiken oder auch körperliche Beschwerden oder Anomalien vor, ist eine Untersuchung auch außerhalb des Früherkennungsprogrammes ratsam. In diesem Fall erfolgt die Überweisung durch behandelnde Gynäkologinnen und Gynäkologen bzw. Vertrauensärztinnen – und ärzte. In Kooperation mit dem Institut für Brustkrebsvorsorge bieten wir sämtliche Dienstleistungen und Untersuchungsmethoden im Rahmen der Vorsorge an.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten vieler Fachdisziplinen (vor allem mit Fachärztinnen und -ärzten für Frauenheilkunde, Chirurgie, internistische Onkologie, Strahlentherapie und Plastische Chirurgie) können wir Ihnen auch über unsere Kompetenzen hinaus eine bestmögliche Betreuung bieten.

Schließen >
Termin vereinbaren:
0316 – 46 56 11

Brustkrebs-Früherkennungsprogramm


Unsere hochmodernen Geräte verursachen eine äußerst geringere Strahlenbelastung und liefern dennoch eine optimale Bildqualität, die eine frühe und präzise Brustkrebsentdeckung ermöglicht.

Bei der Mammographie wird die Brust kurzzeitig komprimiert, um optimale Bilder zu erhalten. Dieser Vorgang ist weder gefährlich noch schmerzhaft, kann aber manchmal als unangenehm empfunden werden.

Details >

Das Beratungsgespräch und die klinische Untersuchung finden nach Terminvereinbarung in unserer Ordination statt.  Die anschließende Befundung dauert in etwa eine Woche – wir vereinbaren einen Termin zur ausführlichen Befundbesprechung. Die Befundübermittlung erfolgt auf Wunsch auch an Ihre Vertrauensärztinnen und -ärzte.

Im Anschluss an die Mammographie erfolgt in der Regel zusätzlich ein Brustultraschall. Video anzeigen

Schließen >
Termin vereinbaren:
0316 – 46 56 11

Zweitmeinung zu einem Befund


Sie haben bereits einen Befund von einer/m behandelnden Ärztin/Arzt und möchten eine zweite Fachmeinung einholen?

Wir begutachten Ihre Untersuchungen und besprechen mit Ihnen externe Voruntersuchungen. Unsere Expertise und Erfahrung geben Ihnen zusätzliche Sicherheit.

Termin vereinbaren:
0316 – 46 56 11

Brustbiopsie


Die bildgebenden Verfahren Mammografie und Mammasonografie erlauben eine sehr präzise Einschätzung über die Brustgesundheit.

Sollten diese Untersuchungen unklare oder auffällige Veränderungen zeigen, ist es zur Absicherung unter Umständen notwendig eine kleine Gewebeprobe zu entnehmen.

Details >

Die Biopsie – also die minimal-invasive Gewebsentnahme und anschließende mikroskopische Untersuchung – liefert eine eindeutige Gewebediagnose.

Schließen >
Termin vereinbaren:
0316 – 46 56 11

Kostenlos Parken
in unserer Tiefgarage


Nutzen Sie unsere Tiefgarage. Ihr Parkticket wird kostenlos an der Anmeldung entwertet.

Anfahrt zur Tiefgarage

Ordinationszeiten


Mo: 8:00 – 16:00
Di: 8:00 – 14:00 / 16:00 – 18:00
Mi: 8:00 – 16:00
Do: 8:00 – 14:00 / 16:00 – 18:00
Fr: 8:00 – 13:00

Corona: Wir bitten Sie nur mit Anmeldung in unsere Ordination zu kommen und eine FFP2-Maske zu tragen.

Kontakt und Termine


Radiologie Graz – St. Peter
St. Peter Hauptstraße 31b
8042 Graz (Terrassenhaussiedlung)
Fax: 0316 – 46 56 11 22
E-Mail senden

Termin vereinbaren:
0316 – 46 56 11